Biberach

Arbeiterwohlfahrt
Kreisverband Biberach e.V.

Herzlich Willkommen!

Wir freuen uns, dass Sie sich für unseren gemeinnützigen Sozialverband und seine Dienstleistungen interessieren. Nehmen Sie sich etwas Zeit, unsere Arbeit genauer kennenzulernen.

Aktuell
Das Juleica-Handbuch Baden-Württemberg

Das Juleica-Handbuch Baden-Württemberg ist wieder da!

Zweite, überarbeitete Auflage ist eingetroffen.

Das Juleica-Handbuch soll eine Hilfe in der praktischen Jugendarbeit sein.
Mehr unter:


Schreibschrank
verwaist
Verwaltung

Stellenangebot

Die Arbeiterwohlfahrt des Kreisverbandes Biberach engagiert sich als Verband der freien Wohlfahrtspflege seit vielen Jahren für Menschen, die auf Hilfe und Unterstützung angewiesen sind und sucht auf

450-Euro-Basis eine Bürokraft (m/w)


Wohnwagen am Campingplatz Gohren Campingurlaub der Extraklasse

Für kleines Geld ...

... vermieten wir unsere Wohnwagem jährlich in der Zeit vom 1. Mai bis 15. Oktober.

Campingferien am Bodensee

Die Arbeiterwohlfahrt unterhält auf dem Campingplatz "Gohren" bei Kressbronn drei komplett ausgestattete Wohnwagen, die jährlich in der Zeit vom 1. Mai bis 15. Oktober auch an Nichtmitglieder vermietet werden.


Sprachreisen für Schüler 2016 Sprachreisen für Schüler 2016

Die Arbeiterwohlfahrt bietet jedes Jahr für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene Sprachferien in England, Frankreich, Spanien, Deutschland und auf Malta an.

Letzte Aktualisierung: 02.06.2016


Wohlfahrtsmarken 2016
Serie Grimms Märchen: Rotkäppchen

Wohlfahrtsmarken 2016 - Serie Grimms Märchen: Rotkäppchen

Unterstützen auch Sie die soziale Arbeit der AWO mit dem Erwerb von Wohlfahrtsmarken.


AWO Pflegeberatung - Wir sind für Sie da!

AWO Pflegeberatung - Wir sind für Sie da!

Ein akuter Notfall? Finanzielle Sorgen? Erschlagen von der Bürokratie? Sprechen Sie uns an - wir bieten Ihnen Beratung rund um die Themen Alter, Gesundheit und Pflege.

Der Pflegeratgeber

  • Pflegeversicherung
  • Pflege zu Hause
  • Pflegerisiken
  • Pflege im Heim
  • Rechtliches, Arbeit und Versicherung
  • Lebensgestaltung im Alter
  • Selbstfürsorge

Ein Unfall, eine chronische Erkrankung, ein hohes Alter oder eine Behinderung: Es gibt viele Ursachen, die einen bisher selbständigen Menschen pflegebedürftig werden lassen. Angehörige, Freunde und Bekannte werden zu pflegenden Helfern. Mit den Leistungen der Pflegeversicherung haben sich in den letzten Jahren die Rahmenbedingungen verbessert, um eine gute Versorgung in vertrauter Umgebung zu gewährleisten.

Wir beraten Sie per E-Mail oder telefonisch zu Leistungsansprüchen, Dienstleistungsangeboten, Möglichkeiten der aktiven Lebensgestaltung und zu Fachthemen oder Fachfragen rund um die Pflege.

AWO Pressemitteilung

AWO Pflegeberatung jetzt für Smartphone und Tablet

Berlin, 01.Februar 2016. Die kostenlose Onlineberatung für Pflege und Senioren hat ihre Beratungsplattform dem heutigen Nutzungsverhalten und den technischen Standards angepasst. „Für die AWO ist es wichtig, das Beratungsangebot unserer Online-Pflegeberatung überall komfortabel nutzbar zu machen“, erklärt AWO Vorstandsmitglied Brigitte Döcker. Das Ergebnis ist ein neu gestalteter, technisch weiterentwickelter und übersichtlicher Internetauftritt www.awo-pflegeberatung.de. Das Online-Pflegeberatungsangebot der AWO ist neben dem PC jetzt auch auf allen mobilen Endgeräten im vollen Umfang nutzbar.

AWO Pflegeberatung jetzt für Smartphone und Tablet Wer Rat sucht, kann sich von dem Service der AWO unterstützen lassen. Die AWO ist für Senioren oder deren Angehörige häufig erste Ansprechpartnerin für Fragen sowohl aus dem konkreten Pflegebereich als auch über die Pflege hinaus. Die Online-Pflegeberatung hilft Angehörige zu entlasten und gibt Ratsuchenden Unterstützung. Das Team der AWO-Expertinnen und Experten bietet Onlineberatung zu folgenden Themen: Leistungsansprüche, Dienstleistungsangebote, aktive Lebensgestaltung sowie Demenz und Vorsorgemöglichkeiten. „Bei der Umsetzung der Onlineberatung war uns auch das Thema Datenschutz besonders wichtig, da Ratsuchende hier sehr private Daten übermitteln. Deshalb haben wir die strengsten Maßnahmen zum Schutz der Privatsphäre von Ratsuchenden ergriffen“, garantiert Brigitte Döcker die Einhaltung aller gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz.

Die Möglichkeit das Beratungsangebot unkompliziert nutzen zu können, stand nun bei der Neugestaltung der Onlineberatung im Vordergrund. Jetzt kann schon nach wenigen Klicks eine Frage an die Pflegeexperten gestellt werden. Dabei ist es unerheblich, wo man ist und was man tut, wenn man Fragen zum Thema Pflege hat. Der neue Internetauftritt www.awo-pflegeberatung.de beinhaltet auch die AWO Telefonberatung. Ratsuchende können entweder direkt eine E-Mail-Anfrage an die Pflegeexperten des AWO Bundesverbandes stellen, auf die innerhalb von 48 Stunden geantwortet wird oder sie können die kostenlose Telefonberatung durch Expertinnen und Experten in Anspruch nehmen. Ratsuchenden steht darüber hinaus ein Pflegeratgeber zur Verfügung, der zu relevanten Fragen wie zum Beispiel „Vorsorgemöglichkeiten“ kurz gefasste Informationen bereitstellt.


Grundsicherung für Kinder Kinder brauchen mehr!

Das Bündnis Kindergrundsicherung kämpft gegen die Folgen der Kinderarmut in Deutschland

In Deutschland leben derzeit 2,4 Millionen arme Kinder. Armut bedeutet vor allem ein Mangel an Einkommen, Ressourcen und Lebensperspektiven. Die Folgen sind gravierend: Die Kinder haben keinen gleichberechtigten Zugang zu Bildung und können damit nicht chancengerecht in unsere Gesellschaft hineinwachsen. Sie können nicht teilhaben am normalen Leben ihrer Altersgenossen in der Schule sowie an all den wichtigen, gemeinschaftsbildenden Aktivitäten in der Freizeit. Das bedeutet, dass Millionen Kinder und Jugendliche durch Armut ausgegrenzt und stigmatisiert werden. Und dass sie schlecht gerüstet sind, um dem Teufelskreis von ungenügender Ausbildung, Arbeitslosigkeit, Mini-Löhnen und der Abhängigkeit von Sozialhilfe zu entkommen und sich ein selbstbestimmtes Leben aufzubauen.
(Quelle: www.kinderarmut-hat-folgen.de)